+++   05.10.2019 Ernteparty  +++     
     +++   06.10.2019 Erntedankgottesdienst Ottenstein  +++     
     +++   06.10.2019 Erntedankumzug und anschließend Tanz  +++     
     +++   13.10.2019 Erntedankfest in Glesse  +++     
     +++   19.10.2019 Vergleichsschießen der Vereine  +++     
     +++   29.11.2019 Theater in der Kirche  +++     
     +++   30.11.2019 Weihnachtsmarkt  +++     
     +++   30.11.2019 Theater in der Kirche  +++     
(05286) 229
Link verschicken   Drucken
 

Projektwoche Mobilität

Projektwoche zum Thema „Mobilität“ in unserer Schule

vom 2.9. bis 6.9. 2019

Mobilität- ein vorgegebenes Thema mit vielen Bausteinen:

 

Zu diesen Bausteinen ließen sich viele spannende Themen finden:

Im Kunstunterricht war die Farbe rot Thema, die z.B. im Straßenverkehr von großer Bedeutung ist.

Die 4. Klasse malte und entdeckte „Paul Klee und der rote Punkt“

Klasse 3 erstellte Bilder vom Rotrotkorn, Lochlochlocher und Rosakarorino.mit der Farbe rot, die als Zeichen für Verbote im Verkehr, als Stopzeichen, als Farbe für Liebe, Wärme und Wut steht

Klasse 2 hob leuchtende Farben frei nach dem Lied „Was zieh ich an“ auf  ihren Bildern hervor.

Die 1. Klasse spielte verschiedene Bewegungsspiele, die vorwiegend die Orientierung rechts/ links förderten und den Kindern großen Spaß bereiteten.

Welle rechts, Welle links,   Bäume und Bären,    Eine kleine Spinne

Stummer Dirigent, Es war einmal ein Ei Ei Ei

Bei Frau Schriegel experimentierten die Kinder der Klassen 1 und 4 gemeinsam mit rohen Eiern, um geeignete Materialien und Bauweisen für einen sicheren Fahrradhelm zu entdecken. Schließlich versuchten sie, gekochte Eier mit der Hand zu zerdrücken: Dies gelang jedoch niemandem, nicht einmal Frau Schriegel.

Die Kinder der Klasse 3 probierten und verglichen auf dem Schulhof die unterschiedliche Federung von luftgefüllten und reinen Gummireifen und machten dabei die Erfahrung, dass luftgefüllte Reifen komfortabler sind. Weiterhin verglichen die Kinder Fahrräder von früher und heute, probierten sogar ein Hochrad aus und träumten von ihrem Fahrrad der Zukunft.

In Klasse 3 und 4 wurden die Fahrräder der Schüler einem Check unterzogen, bei dem Herr Schriegel als Experte anwesend war.

Ein Hörtest mit Frau Gursch und ein Sehtest mit Frau Schütte für alle Kinder gehörten auch zu den Highlights unserer Schulwoche.

In der  Busschule mit Herrn Meffert, in der wir das richtige Verhalten beim Busfahren geübt haben, war besonders die Bremsung aus nur 20 km/h für alle sehr eindrucksvoll: es war deutlich spürbar, welche Kräfte schon bei einer Bremsung aus einer geringen Geschwindigkeit wirken.

Am Donnerstag war der „tote Winkel“ vom Fahrersitz eines LKW , den Herr Grünberg uns zu diesem Zweck zur Verfügung stellte, ein spannendes Thema. Auf dem Fahrersitz des LKW sitzend konnten wir vorbeifahrende Radfahrer nur sehr schlecht oder gar nicht erkennen.

Ein Rettungswagen aus Bodenwerder weckte das Interesse aller Kinder am Freitag.Geduldig erklärten die Rettungsassistentinnen die Innenausstattung und die notwendigen Maßnahmen während eines Rettungseinsatzes.

Frau Rössing tanzte mit den Kindern den Linedance „Canadien Stomp“, den die 3. und 4. Klasse auf dem Schulhof vorführten.

Während der gesamten Projektwoche konnten die Kinder sich bei verschiedenen Bewegunsangeboten bei Frau Soer-Lüttmann in der Turnhalle austoben

Zum gemeinsamen Abschluss sang die gesamte Schule das mit 2 neuen Strophen umgetextete Lied:

Mein Weg zur Schule ist nicht schwer – ia – ia – oh

Ich geh‘ ihn täglich hin und her – ia – ia – oh

 

 

Aus dem Haus geradeaus.

An der Fahrbahn bleib ich steh‘n.

Ich schau nach links und rechts und links.

Wenn alles frei ist kann ich gehen.

 

 

An den gelben Füßen dann,

halt‘ ich an der Kreuzung an.

Die Autos lasse ich vorbei,

dann ist die Fahrbahn für mich frei.

(Text Klasse 4)

 

 

Haben wir dann endlich Schluss,

steig‘ ich hungrig in den Bus.

Ich setze mich vernünftig hin,

bis ich an der Haltestelle angekommen bin.

                            (Text Klasse 3)

 

Die Kinder entwickelten mit Frau Große Hülsewiesche  einen Fußgängerführerschein und erstellten eine Mängelliste für den Schulweg, die sie der Gemeinde zukommen lassen möchten.

Resümee:

Unsere Projektwoche war für alle sehr motivierend und lehrreich und hat uns viel Spaß gemacht!

(Text: J. Soer-Lüttmann)

 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

05.10.2019 - 19:30 Uhr
 
06.10.2019 - 09:30 Uhr
 
06.10.2019 - 14:00 Uhr
 
 
 
Samtgemeinde Bodenwerder-Polle
 

Hier erfahren unsere Einwohner alles Wissenswerte über die zuständige Samtgemeinde Bodenwerder-Polle.