+++   19.12.2018 Weihnachtskonzert  +++     
     +++   21.12.2018 Weihnachtsandacht  +++     
     +++   12.01.2019 Einsammeln der Weihnachtsbäume  +++     
     +++   13.01.2019 Neujahrsempfang  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Kinderhaus Ottenstein

ORT DER BEGEGNUNG VON KLEINEN UND GROSSEN MENSCHEN

Fröhliches Kinderlachen von 25 Jungen und Mädchen vormittags und 12 Kindern nachmittags erwartet den Besucher, der das Kinderhaus Ottenstein betritt.


Schnell wird deutlich, dass hier den Kindern vielfältige Möglichkeiten geboten werden, spielerisch die Welt zu entdecken, Erfahrungen mit allen Sinnen zu machen und dabei gleichzeitig für ihr Leben zu lernen. Denn: Ein bedeutendes Ziel der pädagogischen Arbeit des Kinderhauses ist, die Kinder zu befähigen, jetzige und zukünftige Lebenssituationen selbstbestimmt und eigenständig, gemeinschaftsfähig und mit Wissen zu bewältigen.


1988 wurde der Kindergarten Ottenstein eröffnet. Im selben Gebäude, allerdings in den ehemaligen Räumen der Gemeindeverwaltung, konnten ab Januar 2008 im Familienzentrum nachmittags Schulkinder betreut werden. Im August 2012 erfolgte die Zusammenlegung beider Einrichtungen zum Kinderhaus Ottenstein.


Ein Gruppenraum, kindgerechter Toilettenraum, Büro, Spielzimmer, Küche, Esszimmer, Flurbereiche, "stilles Zimmer" (Bücherei) gehören u.a. zu der Einrichtung und werden täglich von Mädchen und Jungen im Alter von 3 - 10 Jahren mit Leben gefüllt.
In der Zeit von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr stehen den Kindern außer pädagogischen Fachkräften auch ehrenamtliche Damen zur Seite, die mit ihnen lustige Gesellschaftsspiele spielen, ihnen geduldig zuhören, gemeinsam Antworten auf Fragen finden, basteln, Mittag essen, sie bei den Hausaufgaben unterstützen usw. Die Betreuerinnen der Einrichtung verstehen sich als Begleiterinnen für die Kinder während ihrer Zeit im Kinderhaus, so dass Groß und Klein voneinander lernen.


Die pädagogische Arbeit im Kinderhaus ist so ausgerichtet, dass die Entwicklung der Persönlichkeit der Kinder im Hier und Jetzt begleitet und unterstützt wird und sie auf künftige Lebens- und Lernabschnitte vorbereitet werden.


Dabei wird sich an den Stärken der Kinder orientiert. Es ist wichtig, dass die Mädchen und Jungen gern in die Einrichtung kommen und sich wohl fühlen.


Die Fachkräfte engagieren sich für den respektvollen Umgang miteinander, legen Wert auf die Vermittlung von Normen und Werten. Weiterhin sorgen sie für eine sichere, vertrauensvolle und verlässliche Atmosphäre.


Auf die Interessen, Wünsche, Bedürfnisse und Belange der Familien wird unter Berücksichtigung der gegebenen Rahmenbedingungen eingegangen.

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

19.12.2018 - 19:30 Uhr
 
21.12.2018 - 10:15 Uhr
 
12.01.2019 - 10:00 Uhr
 
 
 
Aktuelle Nachrichten
 
Samtgemeinde Bodenwerder-Polle
 

Hier erfahren unsere Einwohner alles Wissenswerte über die zuständige Samtgemeinde Bodenwerder-Polle.